Herzlich Willkommen in der Europaschule Kiefernheide !

„Nutze die Talente, die du hast. Wie still wären die Wälder, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.“
Henry van Dyke

itslearning - Lernmanagement MV

... direkt zur "itslearning"-Oberfläche

6. Mai 2022

Liebe Eltern,

zeitnah stelle ich Ihnen immer die aktuellen Corona-Maßnahmen und Empfehlungen des LAGUS  zur Verfügung. Mit dem neuen Testverfahren liegt die Verantwortung diesbezüglich in der Häuslichkeit. Sollten Symptome auftreten, bitte testen und bei positivem Test einen PCR-Test machen. Dieser ist wichtig um den nachfolgenden Genesungsbescheid (gleich mit zu beantragen) zu bekommen.

Hinweise für Kontaktpersonen finden Sie ebenfalls im LAGUS-Dokument.

An dieser Stelle etwas Schönes: Der Förderverein organisiert derzeit ein Sommerfest für den 28.06.2022.
Die Elternvertretungen wurden informiert und auch auf den Elternversammlungen gibt es diesbezüglich einige Hinweise.
Zusammen wollen wir einen tollen Tag erleben.

Ich wünsche allen ein sonniges und erholsames Wochenende.

Ina Friese
Schulleiterin

27. April 2022

Liebe Eltern,

mit der neuen Schul-Corona-Verordnung wird zu einer anlassbezogenen Testpflicht in der Häuslichkeit gewechselt. D.h. unanbhängig vom Impf- und Gensesenenstatus muss niemand mehr ohne Symptome regelmäßig getestet werden. Die Testung findet ausschließlich in der Häuslichkeit statt, eine Testung in der Schule erfolgt nur noch anlassbezogen bei plötzlichem Auftreten von leichten Symptomen (z.B. Halschmerzen, leichte Kopfschmerzen, leichter Husten) während des Schulalltags. Bei schweren Symptomen ist weiterhin eine ärztliche Abklärung nötig. Wenn kein PCR-Test gemacht wird, darf die Schule erst nach vollständiger Genesung / 48-Stunden-Symptomfreiheit wieder besucht werden. 

Die zur Testung in der Häuslichkeit notwendigen Selbsttests werden von der Schule gestellt. Jeweils freitags erhalten die Kinder zwei Tests für die kommende Woche. Ein negatives Testergebnis erlaubt den Schulbesuch, bei einem positiven Selbsttest bleibt das Kind zu Hause bis zur Abklärung / Genesung.

Aktuell besteht keine Maskenpflicht, Regelungen anderer Behörden können zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und zu einem erweiterten Testkonzept führen. Darüber wird im Einzelfall informiert.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Unterstützung und für Ihr verantwortungsvolles Handeln.

Mit freundlichen Grüßen

Ina Friese
Schulleiterin

25. April 2022

Liebe Eltern,

nachfolgender Wortlaut erreichte uns über das Wochenende:

„mit Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern  vom 22.04.2022 (1 KM 221/22 OVG) wurden die Regelungen der Corona-Landesverordnung u.a. zur Maskenpflicht einstweilig ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, ab Montag, 25.04.2022, im Schulbereich das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung nur noch zu empfehlen. Im Übrigen weise ich darauf hin, dass mit der Novelle der Schul-Corona-Verordnung ab 28.04.2022 die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ohnehin ausgelaufen wäre.
Die Testpflicht ist von diesem Beschluss nicht betroffen und bleibt zunächst unverändert. Das heißt, es bleibt bei der dreimaligen Testpflicht mit den bekannten Ausnahmen für Genesene und vollständig Geimpfte. Bezüglich der Testpflicht bleibt es ferner bei dem im 24. Hinweisschreiben angekündigten Vorhaben, zu einer anlassbezogenen Testung zu wechseln. Dieser Wechsel der Teststrategie wird mit der neuen Verordnung erfolgen. Über die Einzelheiten werden Sie in einem gesonderten Schreiben informiert.“

Bitte beachten Sie auch die Mailschreiben der Klassen- und Fachlehrer über die its-learning-Lernplattform bzw. Nachrichten über Ihre angegebenen Mailadressen im Sekretariat.

Wir wünschen allen einen guten Wochenstart!

Ina Friese
Schulleiterin

08. April 2022

Liebe Eltern,

ich vermute, wir sind alle „coronamüde“. Wir können aber hoffnungsvoll auf das Licht am Ende des Tunnels blicken.

Aufgrund der aktuellen Lage werden immer mehr Maßnahmen zurückgefahren. Diese finden sich auch in der nunmehr 6. Schul-Corona-Verordnung wieder bzw. in den Hinweisschreiben des Bildungsministeriums. Nachfolgend einige Informationen, die optimistisch machen:

  • Eine Reiseerklärung ist nach den Osterferien nicht mehr vorzulegen.
  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt nur in den Fluren; zukünftig gilt diese nur noch nach Infektionslage des Kreises oder der kreisfreien Stadt auf Maßnahmeentscheidung des Gesundheitsamtes im Benehmen mit dem Bildungsministeriums.
  • Schulveranstaltungen sind laut §6 der 6. SchulCorV MV möglich. Es gelten die Regelungen der Landes-Corona-Verordnung: das Tragen einer MNB in Innenräumen ist Pflicht.
  • Das Prinzip der Eigenverantwortung gilt: bei Symptomen → testen!
  • Elternversammlungen finden im Mai statt.
  • Die Informationsveranstaltungen für Eltern zukünftiger Erstklässler finden Mitte Juni statt; die Anmeldezusagen gehen voraussichtlich Mitte Mai von allen Grundschulen gleichzeitig raus.

In der nächsten Novelle der Schul-Corona-Verordnung wird es weiterführende Erleichterungen geben. Über diese informiere ich Sie zeitnah hier auf der Homepage. Schauen Sie also regelmäßig vorbei ;-)

In der letzten Zeit erleben wir zunehmend, dass Corona auch an den Kindern nicht „spurenlos“ vorbei geht. Wir alle sollten uns den vielen schönen und wenn auch manchmal nur kleinen Momenten bewusst sein und diese vor allem unseren Kindern bewusst machen. Erhalten wir uns wichtige Werte und Normen, sie machen unser Leben friedvoller und reicher. Kleine Gesten der Dankbarkeit und der Liebe sind soooooo wichtig!

Erholen Sie sich in den Familien und nutzen Sie das Osterfest um nach vorn zu schauen.

In diesem Sinne:

Suchen Sie neben vielen bunten Ostereiern auch das Licht, die Liebe und den Frieden!

Herzlichst

Ina Friese
Schulleiterin

14. März 2022

Liebe Eltern,

Corona hat unsere Schule noch fest im Griff. Wir versuchen mit vereinten Kräften, den Unterricht in den Hauptfächern so gut es geht abzusichern.
Das Zusammenlegen von Klassen ist aufgrund des Personalmangels leider nicht vermeidbar.

Ab dem 16.03. (Mi) bis zunächst 18.3. (Fr) gilt Folgendes:

  • Klassen 0, 1, 2:      1.-4. h (Schluss: 11.10 Uhr)
  • Klassen     3, 4:      1.-5. h (Schluss: 12.15 Uhr)

In der Hoffnung auf baldige Normalität verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

S. Schröder-Wilk
Amt Stellv. Sl

18. Februar 2022

Liebe Eltern,
liebe Schüler:innen,

die Winterferien haben hoffentlich zu etwas Abwechslung verholfen und alle starten gut gelaunt und erholt ins 2. Halbjahr.

Einige Höhepunkte werden etwas Abwechslung in den Schulalltag bringen.

Wir würden uns über neue Mitglieder im Förderverein freuen, mit 24,00 € schaffen Sie viel Gutes!
Das Antragsformular finden Sie hier auf der Homepage.

Für die kommenden Tage gelten folgende Hinweise:

  • am Montag: 1.- 4. Stunde Unterricht; danach Hort / Notbetreuung; Gesundheitserklärung bereithalten!
    (Haus-Testkinder: Testung Montag früh nicht vergessen + Zettel!)
  • ab Dienstag: Unterricht nach neuem Stundenplan; u.a. PC-Unterricht (Zugangsdaten parat halten)
  • die ersten 14 Tage: Maskenpflicht
  • bei Erkrankungen: 48h symptomfrei (schriftliche Selbsterklärung / ärztliches Attest)

Je nach Inzidenz werden danach laut Landeserklärung Maßnahmen zurückgefahren:

  • Maskenpflicht nur noch in den Schulfluren
  • Testpflicht bleibt erhalten

Bitte aktualisieren Sie ggf. Ihre Kontaktdaten. Wir sparen uns viel Arbeit und Mühe, wenn sowohl die Handynummern stimmen, als auch die Mailadressen aktuell sind.
Bitte prüfen Sie diese und melden uns eventuelle Änderungen.

Ich wünsche allen Schüler:innen einen guten Start ins 2. Halbjahr und uns Großen weiterhin eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Unsere bisherige gemeinsame Arbeit macht uns stolz!

…schon Mitglied im Förderverein ;-) …?

Beste Grüße

Ina Friese
Schulleiterin

26. Januar 2022

Liebe Eltern,

aufgrund der rasant steigenden Coronafälle im Land und auch an der Schule sind wir bemüht eine sichere Beschulung für Ihre Kinder zu ermöglichen. Nur das Gesundheitsamt darf Quarantäne anweisen, wir sind ausführendes Organ und managen, wenn möglich, einen sicheren Schulalltag.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden den Unterricht bis zu den Winterferien wie folgt zu organisieren:

  • Unterricht 1.- 4. Stunde: fließender Schuleintritt ab 7:10 Uhr ohne Warten auf dem Schulhof
  • ab 11:30 Uhr: Übernahme durch den Hort (ist geklärt + abgesichert)
  • ab 5. Stunde: Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern eine Betreuung nicht absichern können (bearbeiten von Schulstoff)
  • versetzte Stunden- und Pausenzeiten laut
    „Zeit- und Lageplan/Pause“ = Vermeiden von zusätzlichen Kontakten

Kinder in Quarantäne / erkrankte Kinder bearbeiten den Schulstoff auf der Lernplattform „itslearning“.

Wir sollten darum bemüht sein, dass die Ansteckungsmöglichkeiten gering gehalten werden.
Unsere / Ihre Kinder stecken eine Corona-Erkrankung relativ schnell weg. Problematischer ist es für die Erwachsenen, die unter heftigeren Symptomen leiden bzw. für ältere Familienmitglieder, die wir ebenso schützen wollen.

Bitte verzichten wir / Sie auf vermehrte Kontakte. Die letzte Hürde schaffen wir auch noch!
Dann sind Ferien und danach ist der Spuk hoffentlich vorbei !

Mit freundlichen Grüßen

Ina Friese
Schulleiterin

30. Dezember 2021

Liebe Eltern,
liebe Schüler:innen,

ich hoffe, der Weihnachtsmann war fleißig und alle haben große Päckchen mit Ruhe und Geborgenheit unterm Weihnachtsbaum gefunden. 

Unsere Informationen aus dem letzten Elternbrief kurz vor dem Fest behalten ihre Gültigkeit:

  • Schulbesuch nur mit Gesundheitserklärung!
  • Testung jetzt 3x wöchentlich; „Hauskinder“ bringen Testträger und Selbsterklärung mit!
  • Maskenpflicht bleibt!

Alle Informationen sind auch auf dem Bildungsserver zugänglich, aktuelle Formulare sind zusätzlich unter „Dokumente“ erhältlich bzw. wurden mitgegeben.

Für das neue Jahr freue ich mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. Als Schule sind wir nur so gut, wie wir es zusammen schaffen, das Beste aus dem zu machen, was wir haben.

Ich wünsche allen einen friedvollen und gesunden Start ins neue Jahr und hoffe mit Ihnen auf ein besseres 2022 … für unsere Kinder, für Sie, für Ihre Lieben und für uns!

Ina Friese
Schulleiterin

26. November 2021

Liebe Eltern,

die Inzidenzen steigen und die Informationen in den Medien überschlagen sich.

Ich informiere Sie nur bei grundsätzlichen Änderungen, die mir offiziell über das Bildungsministerium, das Schulamt bzw. die Kreisverwaltung MSE zugearbeitet werden.
Demnächst erhalten Sie diese Hinweise über die its-learning-Plattform, die auch als App heruntergeladen werden kann. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Sie sich einloggen können (neue Zugangsdaten über die Klassenleiter, wenn verloren gegangen).

Aktuelle wichtige Informationen wie folgt:

  • Sollten sich Corona- oder Coronaverdachtsfälle bei der Testung ergeben, wird nur die Klasse Ihres Kindes informiert (1. Elternbrief: Info Verdachtsfall; 2. Elternbrief: Info negativer PCR-Test oder Maßnahmen, die uns durch das Gesundheitsamt auferlegt werden). Als Schule sind wir gegenwärtig nur wenig betroffen. Aktuell befinden sich einige Kinder in Quarantäne, da Kontaktpersonen betroffen sind. Auch wir bekommen oft mit großer Verzögerung Informationen. Diese haben wir nicht zu verantworten.
  • Der neue Hygieneplan tritt am 29.11.21 in Kraft, der Landkreis hat u.a. spezielle Maßnahmen ergriffen (Ampel „Rot“ in MSE!); einzulesen auf der Kreisseite:
    • Sportunterricht nur im Freien
    • Singen unter Vorgabe (nur einzeln mit 2m Abstand; gemeinsam nur draußen)
    • keine Klassenfahrten und Veranstaltungen, in denen es zu einer Vermischung kommen kann
    • Maskenpflicht für ALLE; Tragepausen = Hofpausen
    • Betretungsverbot für Externe; betrifft nicht regelmäßig an Schule Tätige
    • Elterngespräche nur telefonisch oder digital (u.a. über BigBlueButton auf its-learning); in Ausnahmefällen mit 2G+
    • Selbsttests: NOCH 2x pro Woche (3. SchulCoronaVerordnung in Arbeit, dann 3x)
    • Hygienekonzept: bleibt (regelmäßiges Händewaschen vor UR + nach Pausen; Stoßlüften im UR; Querlüften in Pausen)
       
  • Krankmeldungen: telefonisch oder über Mailkontakt bis 8:00 Uhr (nicht über Kontaktmail der Lehrkräfte; diese haben noch keine Dienst-Hardware, mit der täglich darauf zugegriffen werden kann); s. auch LAGUS-Hinweise = Krankheitssymptome
  • Erinnerung: nach jeder Erkrankung – ärztliches Attest oder Selbsterklärung vorlegen
  • Der Landkreis hat 4 Regionen festgelegt, in der entsprechend der Inzidenzwerte unterschiedliche Maßnahmen greifen. Bsp.: aktuell - tägliches Testen an Schulen NUR in der Region Müritz

Dennoch soll Schule ein Lern- und Lebensort bleiben: klasseninterne Projekte können durchgeführt werden, UR erfolgt laut Plan. Über längerfristige Vertretungen (ü 14 T.) informieren wir Sie, ansonsten versuchen wir alles in unserer Macht Stehende zu tun, um jahrgangsstufenbezogen zu vertreten. Dafür ein DICKES DANKE an alle Lehrer!

Weihnachten ist ein Fest des Friedens und der Freude – versuchen wir gemeinsam füreinander Verständnis zu haben und Gutes zu sehen!
Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit!

Ina Friese
Schulleiterin

9. November 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Lehrerinnen und Lehrer,

im Rahmen des durch die Universitätsmedizinen Greifswald und Rostock durchgeführten Projekts "schugi-MV" möchten wir Sie bitten an einer Befragung (siehe unten) teilzunehmen.
Sie leisten damit einen tollen Beitrag um Empfehlungen zum Präsenzunterricht trotz Pandemie zu erstellen !

Mit freundlichen Grüßen

Ina Friese
Schulleiterin


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schulleiterinnen und Schulleiter, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

vor kurzem haben wir Sie zur Teilnahme an der Umfrage zum Lehren und Lernen unter Pandemiebedingungen im Rahmen des durch die Universitätsmedizinen Greifswald und Rostock durchgeführten Projekts "schugi-MV" eingeladen.
Wir möchten Sie hiermit noch einmal herzlich bitten, sich an der Befragung zu beteiligen.

Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wesentlichen Beitrag dazu, dass repräsentative Daten zur veränderten Situation an Schulen gewonnen werden können. Diese werden mit in unsere Empfehlungen zur Gewährleistung einer sicheren Durchführung von Präsenzunterricht trotz Pandemie einfließen.

Die Teilnahme ist natürlich freiwillig und anonym, es können keine Rückschlüsse auf Personen gezogen werden.

Die Umfrage ist unter folgendem Link aufzurufen:

Für Schulleiterinnen/Schulleiter:http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=kfyp 
Für Schülerinnen/Schüler:http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=nubr 
Für Lehrerinnen/Lehrer:http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=dbxe 
Für Eltern/Erziehungsberechtigte:http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=mtmn

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte Petra Lücker (Projektkoordination "schugi-MV"): petra.luecker@uni-greifswald.de.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement und freundliche Grüße
das Projektteam "schugi-MV"