Herzlich Willkommen in der Europaschule Kiefernheide !

„Nutze die Talente, die du hast. Wie still wären die Wälder, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.“
Henry van Dyke

itslearning - Lernmanagement MV

... direkt zur "itslearning"-Oberfläche

26. November 2021

Liebe Eltern,

die Inzidenzen steigen und die Informationen in den Medien überschlagen sich.

Ich informiere Sie nur bei grundsätzlichen Änderungen, die mir offiziell über das Bildungsministerium, das Schulamt bzw. die Kreisverwaltung MSE zugearbeitet werden.
Demnächst erhalten Sie diese Hinweise über die its-learning-Plattform, die auch als App heruntergeladen werden kann. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Sie sich einloggen können (neue Zugangsdaten über die Klassenleiter, wenn verloren gegangen).

Aktuelle wichtige Informationen wie folgt:

  • Sollten sich Corona- oder Coronaverdachtsfälle bei der Testung ergeben, wird nur die Klasse Ihres Kindes informiert (1. Elternbrief: Info Verdachtsfall; 2. Elternbrief: Info negativer PCR-Test oder Maßnahmen, die uns durch das Gesundheitsamt auferlegt werden). Als Schule sind wir gegenwärtig nur wenig betroffen. Aktuell befinden sich einige Kinder in Quarantäne, da Kontaktpersonen betroffen sind. Auch wir bekommen oft mit großer Verzögerung Informationen. Diese haben wir nicht zu verantworten.
  • Der neue Hygieneplan tritt am 29.11.21 in Kraft, der Landkreis hat u.a. spezielle Maßnahmen ergriffen (Ampel „Rot“ in MSE!); einzulesen auf der Kreisseite:
    • Sportunterricht nur im Freien
    • Singen unter Vorgabe (nur einzeln mit 2m Abstand; gemeinsam nur draußen)
    • keine Klassenfahrten und Veranstaltungen, in denen es zu einer Vermischung kommen kann
    • Maskenpflicht für ALLE; Tragepausen = Hofpausen
    • Betretungsverbot für Externe; betrifft nicht regelmäßig an Schule Tätige
    • Elterngespräche nur telefonisch oder digital (u.a. über BigBlueButton auf its-learning); in Ausnahmefällen mit 2G+
    • Selbsttests: NOCH 2x pro Woche (3. SchulCoronaVerordnung in Arbeit, dann 3x)
    • Hygienekonzept: bleibt (regelmäßiges Händewaschen vor UR + nach Pausen; Stoßlüften im UR; Querlüften in Pausen)
       
  • Krankmeldungen: telefonisch oder über Mailkontakt bis 8:00 Uhr (nicht über Kontaktmail der Lehrkräfte; diese haben noch keine Dienst-Hardware, mit der täglich darauf zugegriffen werden kann); s. auch LAGUS-Hinweise = Krankheitssymptome
  • Erinnerung: nach jeder Erkrankung – ärztliches Attest oder Selbsterklärung vorlegen
  • Der Landkreis hat 4 Regionen festgelegt, in der entsprechend der Inzidenzwerte unterschiedliche Maßnahmen greifen. Bsp.: aktuell - tägliches Testen an Schulen NUR in der Region Müritz

Dennoch soll Schule ein Lern- und Lebensort bleiben: klasseninterne Projekte können durchgeführt werden, UR erfolgt laut Plan. Über längerfristige Vertretungen (ü 14 T.) informieren wir Sie, ansonsten versuchen wir alles in unserer Macht Stehende zu tun, um jahrgangsstufenbezogen zu vertreten. Dafür ein DICKES DANKE an alle Lehrer!

Weihnachten ist ein Fest des Friedens und der Freude – versuchen wir gemeinsam füreinander Verständnis zu haben und Gutes zu sehen!
Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit!

Ina Friese
Schulleiterin

9. November 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Lehrerinnen und Lehrer,

im Rahmen des durch die Universitätsmedizinen Greifswald und Rostock durchgeführten Projekts "schugi-MV" möchten wir Sie bitten an einer Befragung (siehe unten) teilzunehmen.
Sie leisten damit einen tollen Beitrag um Empfehlungen zum Präsenzunterricht trotz Pandemie zu erstellen !

Mit freundlichen Grüßen

Ina Friese
Schulleiterin


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schulleiterinnen und Schulleiter, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

vor kurzem haben wir Sie zur Teilnahme an der Umfrage zum Lehren und Lernen unter Pandemiebedingungen im Rahmen des durch die Universitätsmedizinen Greifswald und Rostock durchgeführten Projekts "schugi-MV" eingeladen.
Wir möchten Sie hiermit noch einmal herzlich bitten, sich an der Befragung zu beteiligen.

Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wesentlichen Beitrag dazu, dass repräsentative Daten zur veränderten Situation an Schulen gewonnen werden können. Diese werden mit in unsere Empfehlungen zur Gewährleistung einer sicheren Durchführung von Präsenzunterricht trotz Pandemie einfließen.

Die Teilnahme ist natürlich freiwillig und anonym, es können keine Rückschlüsse auf Personen gezogen werden.

Die Umfrage ist unter folgendem Link aufzurufen:

Für Schulleiterinnen/Schulleiter:http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=kfyp 
Für Schülerinnen/Schüler:http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=nubr 
Für Lehrerinnen/Lehrer:http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=dbxe 
Für Eltern/Erziehungsberechtigte:http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=mtmn

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte Petra Lücker (Projektkoordination "schugi-MV"): petra.luecker@uni-greifswald.de.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement und freundliche Grüße
das Projektteam "schugi-MV"

26. Oktober 2021

Liebe Eltern,

an allen Schulen des Landkreises gilt weiter die Maskenpflicht gemäß der aktuellen Schul-Corona-Verordnung. Danach ist die risikogewichtete Einstufung am vorletzten Unterrichtstag der vierzehn Tagesfrist nach einer unterrichtsfreien Zeit von mehr als 7 Tagen ausschlaggebend für die Einordnung in die Stufen. Am vorletzten Unterrichtstag nach den Herbstferien (Donnerstag, 21.10.2021) war der Landkreis der Stufe gelb zugeordnet. Damit gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ab dem ersten Unterrichtstag der dritten Unterrichtswoche.

Es gelten die Ausnahmen des Paragrafen 4 der Schul-Corona-Verordnung, unter anderem für Schülerinnen und Schüler, die sich in einer definierten Gruppe im Freien bewegen.

Mit freundlichen Grüßen

Ina Friese
Schulleiterin

15. Oktober 2021

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund neuer Verordnungen möchte ich Ihnen folgendes mitteilen:

  • Die Maskenpflicht gilt zunächst für 14 Tage nach den Herbstferien.
  • Kinder, die Symptome haben, so dass diese Kinder zu Hause bleiben müssen, müssen 48h symptomfrei sein. Erst dann ist ein Schulbesuch wieder erlaubt.
  • Symptome wie leichter Husten oder leichter Schnupfen sind kein Grund die Schule nicht zu besuchen. Fieber bzw. Geruchts- und / oder Geschmacksverlust hingegen führen zum Besuchsverbot. (siehe Fließschema)
  • Zwingend erforderlich ist ein ärztliches Attest, ggf. ein negativer PCR-Test oder eine Selbsterklärung (entweder selbst geschrieben oder dieses Formular).

Am 19. November ist Vorlesetag. Wir freuen uns, dass selbst unser Bürgermeister kommt und den Kindern seine schönsten Kinderbücher vorstellt.
Wir laden schon heute alle Kinder (+ Geschwisterkinder) ein von 16:00 – 18:00 Uhr dabei zu sein. Ein Dank an den Förderverein, der diese Aktion organisiert!

Sowohl im Schulelternrat als auch in der Lehrerkonferenz haben wir uns das Thema „Gesunde Ernährung“ als wichtigen Meilenstein gesetzt. Wir wollen zunächst einen Tag ohne Süßes (Dienstag) benennen. Süßigkeiten entziehen dem Körper / Kopf wichtige Vitamine, die wir eigentlich für Denkleistungen brauchen.
Bitte helfen Sie mit, den Inhalt der Brotboxen demnächst kontrolliert zu füllen.
Der Schulelternrat hat diesbezüglich eine Arbeitsgruppe initiiert, die sich mit diesem Thema beschäftigen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Ina Friese
Schulleiterin

28. September 2021

Sehr geehrte Eltern unserer zukünftigen Erstklässler,

viele Kinder sind schon heute aufgeregt und freuen sich auf Ihren Schulanfang im kommenden Schuljahr.

Die Zeiten für Schulanmeldungen werden vom Amt vorgegeben und erfordern ein offizielles Formular und Ihre persönliche Anmeldung in den Schulen.
Nebenstehend finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung und das Anmeldeformular.

Wir bitten Sie, entsprechend der vorgegebenen Zeiten Ihr Kind fristgerecht für den Schulbesuch anzumelden. Die Unterschrift beider Personenberechtigten ist erforderlich. Der Anmeldung ist eine Kopie der Geburtsurkunde beizufügen. Eltern, die getrennt leben und ggf. ein alleiniges Sorgerecht haben, weisen dies bitte mit einem entsprechenden Schreiben nach.

Aufgrund der aktuellen Situation können wir keinen Tag der offenen Tür durchführen. Das bedauern wir sehr. Dennoch können Sie auf unserer Homepage viel Interessantes über unsere Schule erfahren. Neben dem Schulprogramm finden Sie aktuelle Angebote, eine Bildergalerie zu Höhepunkten und einen virtuellen Rundgang, der Sie und Ihr Kind einstimmen kann. Vielleicht ist es möglich im Frühjahr einen Schnuppertag anzubieten.

Bitte beachten Sie, dass eine Hortanmeldung losgelöst von der Schulanmeldung vorgenommen werden muss. Die kooperativ arbeitenden Horte (+ Träger) finden Sie im obigen Reiter. Schnell sein lohnt sich!

Wir freuen uns auf eine gemeinsame fruchtbare Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Kind.

Mit freundlichen Grüßen

Ina Friese
Schulleiterin

2. September 2021

Sehr geehrte Eltern,

die ersten Wochen sind gut angelaufen und das neue Schuljahr hat seinen Weg gefunden. Viele Kinder sind gut gelaunt und haben ohne große Hürden in den Schulalltag zurück gefunden, einige Kinder brauchen noch unsere gemeinsame Hilfe … und sei es die Erinnerung zur Teilnahme am eingeschriebenen Angebot.

Die Angebotsliste finden Sie hier.

Ein erster Höhepunkt mit der NEUEN PHILHARMONIE konnte mit dem Stück „Karneval der Tiere“ gemeinsam erlebt werden.
Ihre Hilfe bei weiteren Projekten würden wir begrüßen. Ihre Mitgliedschaft im Förderverein wäre umso dankenswerter!

Um ein gutes Schulklima aufrecht zu erhalten, gilt es die Hausordnung einzuhalten.

Bitte werten Sie gemeinsam mit den Kindern die gemeinsam aufgestellten Regeln täglich aus!
Im gesamten Schulhaus gilt für Grundschüler Handyverbot, das Filmen anderer Kinder ist strafbar. Ein aufklärendes Projekt „Cybermobbing“ in Klasse 4 zeigt, dass dieses Thema bei unseren Kindern allgegenwärtig ist.
Es ist Pflicht aller Eltern Handyinhalte insbesondere bei der Nutzung von WhatsApp (eigentlich ab 14 Jahre!) zu kontrollieren.

Über das LAGuS werden wir regelmäßig zur Vorgehensweise bei Krankheitssymptomen aufgeklärt.
Das Fließschema zeigt, wie wir gemeinsam dafür Sorge tragen, dass alle Schüler/innen auch weiterhin in Präsenz lernen können. Bitte kranke Kinder zu Hause lassen!

Das Bildungsministerium hat ein bereits bekanntes Förderprogramm für externe Fördermöglichkeiten bis zum Sommer 2022 verlängert.
Ein an Eltern adressiertes Schreiben der Ministerin finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen

Ina Friese
Schulleiterin